Vollständiger Leitfaden zur Webseitengestaltung Ihres Bed and Breakfasts

Webseiten für Bed & Breakfasts

Besitzer von Bed-and-Breakfasts und anderen kleinen Unterkünften sollten die Wirkung und Bedeutung ihrer Webseite keinesfalls unterschätzen.

Für die meisten Ihrer Gäste beginnt der erste Eindruck von Ihrer Marke schon lange vor ihrem Aufenthalt. Viele Reisende besuchen eine Webseite, um mehr über die Unterkunft zu erfahren, die sie in Betracht ziehen. Und das ist der Zeitpunkt, an dem sie sich eine erste Meinung über Ihr B&B bilden.

Der erste Eindruck zählt. Es ist wichtig, dass Ihre Webseite ansprechend aussieht und gut funktioniert. Sie müssen auch sicherstellen, dass potenzielle Gäste Ihre Seite finden, wenn sie ihre Reisen recherchieren.

Reisende wünschen sich Webseiten, die schnell geladen werden können, aufschlussreiche Bilder und Informationen bieten und ihnen die Möglichkeit geben, schnell und einfach online zu buchen.

Ohne eine benutzerfreundliche Webseite werden Sie sich auf dem globalen Reisemarkt nicht behaupten können.

Ihr wichtigster Vertriebskanal sollte Die Webseite Ihre Unterkunft sein.

Warum? Weil Ihnen Ihr Buchungssystem die Möglichkeit bietet, provisionsfreie Buchungen zu erhalten. Das bedeutet, dass Sie pro Buchung mehr Umsatz erzeugen. Außerdem können Direktbuchungen über Ihre eigene Website die Gästebindung fördern.

Stammgäste kommen häufiger, was es Ihnen ermöglicht, den Umsatz pro Kunde deutlich zu steigern.

In diesem Blog erfahren Sie alles darüber, wie Sie Ihree B&B-Website perfekt gestalten können.

liste

Die Grundlagen einer guten B&B-Webseite

Als erstes müssen Sie herausfinden, was auf Ihrer aktuellen B&B-Webseite verbessert

werden muss. Es gibt eine Menge grundlegender Elemente, die bei der Benutzererfahrung einen großen Unterschied machen können.

Funktionalität ist unerlässlich. Sie müssen zuerst die Funktonalität Ihrer Webseite sichern, bevor Sie weitere Inhalte rund um Ihre Marke und Unterkunft hinzufügen.

So optimieren Sie die Funktionalität Ihrer Webseite

Hier sind drei Tipps, wie Sie Ihre Webseite benutzerfreundlicher machen können:

  • Erstellen Sie eine Webseite mit relevanten Inhalten

In erster Linie müssen Ihre Inhalte Gäste ansprechen und Interesse an Ihrer Webseite wecken. Diese sollte Informationen über die Geschichte Ihres B&Bs, die verfügbaren Zimmer, die von Ihnen angebotenen Annehmlichkeiten und die Attraktionen in der näheren Umgebung enthalten. Ihre Inhalte spielen auch eine wichtige Rolle für die Suchmaschinenoptimierungsstrategie, da die leistungsstärksten Suchmaschinen versuchen, Seiten zu bewerben, die aktuelle und genaue Inhalte bieten.

  • Stellen Sie sicher, dass die Geschwindigkeit Ihrer Webseite schnell genug ist

Sie haben nur wenige Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit der motiviertesten Reisenden zu gewinnen. Wenn Ihre Webseite zu langsam lädt, werden potenzielle Bucher die Geduld verlieren. Die Geschwindigkeit Ihrer Webseite wirkt sich auch auf Ihr SEO-Ranking aus, daher ist es wichtig, dass Sie diesen Aspekt priorisieren. Ein guter erster Schritt ist es, die Dateigröße Ihrer Bilder zu reduzieren. Denn eines steht fest: Ihre Online-Besucher werden nicht lange warten.

Ihre Webseite muss schnell und effektiv sein – und wenn es mehr als drei Sekunden dauert, bis sie geladen wird, werden potenzielle Kunden von Ihrer Website auf eine schnellere wechseln. Wenn Sie Ihre Webseite mit extragroßen Bildern oder Videos verstopfen, die zu lange zum Laden brauchen, werden Sie viele Besucher verlieren, die nicht die Geduld haben zu warten.

In vielen Fällen wird sich dies auf Ihre Direktbuchungen auswirken, da die Nutzer Ihre Seite verlassen, um auf eine schneller ladende OTA-Seite (Online-Reisevermittler) zu gehen, die eine Fülle von Informationen über lokale Hotels enthält.

  • Optimieren Sie Ihre Webseite für Mobilgeräte

Vor Jahren begannen Reisende, das Potenzial ihrer Smartphone- und Tablet-Geräte zu erkennen. In gewisser Weise waren Handys eine Art Spielzeug, das man bequem für schnelle Suchen, SMS, Telefonanrufe und Social Media nutzen konnte. Heute sind sie ein großer Bestandteil unseres Lebens. Smartphones sind heutzutage unser wichtigstes Reiseaccessoire.

  • Immer mehr Reisende nutzen ihre mobilen Geräte, um bevorstehenden Reisen zu

recherchieren. Sie benötigen ein responsives Design, das Ihre Seite so gestaltet, dass sie sich automatisch der jeweiligen Bildschirmgröße des Nutzers anpasst. Darüber hinaus sorgt eine mobilfreundliche Webseite dafür, dass Ihr B&B hohe SEO-Rankings in den wichtigsten Suchmaschinen erhält.

Jedes Jahr steigt die Anzahl der Reisenden, die ihre Aufenthalte auf Mobilgeräten buchen. Ihre Webseite muss nicht nur auf mobilen Geräten leicht zu navigieren sein, sondern auch mobile Buchungen akzeptieren. Um all dies zu erfüllen, sollten Sie eine B&B-Webseite mit einem responsiven Webdesign erstellen.

Die Funktionen Ihrer Webseite wirken sich direkt auf die Anzahl der Buchungen aus, die Sie in Ihrem B&B erhalten. Reisende sind heutzutage stark von Technologien abhängig, wenn es um die Planung und Buchung ihrer anstehenden Reisen geht.

Hier sind einige Aspekte Ihrer Webseite, die möglicherweise verbessert werden müssen:

Multimediale und visuelle Elemente
Um ein erstklassiges visuelles Erlebnis auf Ihrer Webseite zu schaffen, müssen Sie auf die richtige Balance zwischen Optik und Information achten. Hochauflösende Fotos sind unentbehrlich, denn Gäste wollen sehen, auf was sie sich in Ihrer Unterkunft freuen können. Fotos von Gästen, die sich in Ihren Gästezimmern oder im Garten entspannen, sind noch überzeugender. Doch große Bilder, welche die Geschwindigkeit Ihrer Seite verlangsamen, oder laute Videos, die automatisch abgespielt werden, können Gäste sowohl von Ihrer Website als auch von Ihrem B&B abschrecken.

Ihre Markenidentität
Um Ihre Zielgruppe anzusprechen, müssen Sie natürlich Ihre Marke bewerben. Denken Sie aber auch daran, Ihre Markenidentität zu personalisieren. Scheuen Sie sich nicht, die persönliche Geschichte Ihrer Unterkunft zu erzählen. Viele Gäste in B&Bs möchten gerne mehr über die Geschichte und die Besitzer der Unterkunft erfahren, denn das macht ihre Aufenthaltserfahrung noch authentischer. Soziale Medien eignen sich perfekt, um mehr über Ihre Unterkunft zu erzählen, also bewerben Sie Ihre Seiten so viel wie möglich.

Ihre Inhalte
Relevante Inhalte sind absolut unverzichtbar. Um die SEO-Rankings Ihres B&Bs aufrechtzuerhalten, müssen Sie regelmäßig neue und genaue Inhalte generieren. Aber Sie brauchen diese Inhalte auch, um Gäste davon zu überzeugen, Ihr B&B zu buchen.

  • Bewerben Sie Ihren Service und Annehmlichkeiten (und vergessen Sie nicht, Ihr kostenloses WLAN zu erwähnen).
  • Fügen Sie Referenzen und Gästebewertungen hinzu.
  • Verknüpfen Sie Ihre Webseite mit Ihren Social Media-Profilen.
  • Entwerfen Sie einen lokalen Reiseführer, der Besuchern Ihrer Seite ihr Reiseziel vorstellt. Dies verbessert sowohl die Funktionalität Ihrer Webseite als auch das Benutzererlebnis.

Ihre Webseite ist kein statisches Element, das entwickelt und dann vergessen werden sollte. Sie müssen deren Design, Inhalte und Funktionalität ständig überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie ein hohes Traffic-Volumen anziehen und diese Besucher in zahlende Gäste konvertieren.

Designstrategie für B&B-Webseiten

Das Design Ihrer Webseite kann deutlich dazu beitragen, die Umsätze Ihrer Unterkunft zu steigern. Wenn Sie es richtig machen, wird Ihre Seite ein großer Teil Ihrer Gesamtstrategie.

So erhalten Sie beispielsweise mehr Direktbuchungen über Ihre Website:

1. Vereinfachen Sie den Online-Buchungsprozess
Die Besucher Ihrer Webseite werden nicht endlos suchen wollen, um herauszufinden, wie man ein Zimmer in Ihrem B&B bucht, und sie werden sicherlich nicht mehr als ein paar Minuten damit verbringen wollen, ihre Reservierung abzuschließen.

Der erste Schritt zur Optimierung Ihrer Website und zur Verbesserung der Konversionsrate bei Direktbuchungen ist die Verwendung eines Online-Buchungssystems, das einfache Formulare und auffällige „Jetzt buchen“-Optionen enthält. Sie sollten auf jeder Landingpage Ihrer Webseite eine einfache und direkte Buchungsoption anbieten.

2. Priorisieren Sie visuelle Elemente
Ihre Zimmerbeschreibungen und die Liste der Annehmlichkeiten helfen Ihren Gästen, ein wenig mehr über Ihr B&B zu erfahren, aber es sind Fotos, die sie dazu motivieren werden, direkt bei Ihnen zu buchen.

Fotos mit hoher Auflösung sind ein Muss. Erwägen Sie, eine Diashow zu erstellen, um mit Ihrer Zielgruppe zu interagieren und Ihr Hotel im besten Licht zu präsentieren.

Denken Sie auch an die Leistungsfähigkeit der Videos und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre visuellen Elemente regelmäßig aktualisieren.

3. Verwandeln Sie Ihre Webseite in einen lokalen Reiseführer
Besucher verbleiben eher auf Ihrer Seite, wenn sie ihnen relevante und genaue Informationen bietet. Anstatt einfach nur Informationen über Ihre Unterkunft aufzulisten, können Sie Ihre Webseite so gestalten, dass sie auch als lokaler Reiseführer dienen kann.

Ihre Gäste werden es zu schätzen wissen, dass sie einfachen Zugang zu Informationen über lokale Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen haben.

4. Landingpages mit kreativen Handlungsaufforderungen (CTA)
Zusätzliche Landingpages helfen Ihnen, Ihre Online-Sichtbarkeit zu erhöhen, aber jede Landingpage muss einzigartig und informativ sein. Ändern Sie auch Ihre

Handlungsaufforderungen (auch Call to action oder CTA). Sagen Sie nicht immer „Jetzt Ihr Zimmer buchen!“. Versuchen Sie stattdessen, andere Formulierungen wie „Machen Sie Ihren nächsten Urlaub bei uns“ oder „Jetzt Ihr Zimmer auswählen“ zu finden.

5. Implementieren Sie eine responsive Webseitengestaltung
Eine responsive Webseitengestaltung ist unentbehrlich, um in der heutigen Reisebranche relevant zu bleiben. Ihre Webseite muss sowohl für Desktop- als auch für mobile Benutzer funktional sein. Ein responsives Webseitendesign ist nicht nur für Ihre Gäste attraktiver, sondern hilft Ihnen auch, Ihr Ranking auf der Ergebnisseite von Suchmaschinen zu behalten.

Es ist auch wichtig, dass Sie das Design Ihrer Webseite an das gesamte Gasterlebnis anpassen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Webseite in den wichtigsten Phasen des Gasterlebnisses optimieren können:

Während der Recherchephase

  • Nutzen Sie hochauflösende Bilder
    Fotos sind während der Recherchephase unglaublich wichtig, denn Reisende lassen sich stark von visuellen Eindrücken beeinflussen. Bilder von Gästen, die sich in Ihrem B&B wohlfühlen, und von relevanten Details Ihrer Unterkunft können besonders überzeugend sein. Potenzielle Gäste werden selbst auf mobilen Geräten durch Ihre Fotogalerien scrollen.
  • Beschreiben Sie die Eigenschaften, Einrichtungen und Zimmer Ihres B&Bs
    Beschreibungen bieten die zusätzlichen Informationen, die Gäste benötigen, um ihre Recherche abzuschließen. Halten Sie die Beschreibungen so kurz wie möglich, doch achten Sie darauf, dass alle wichtigen Informationen zu jedem Zimmer enthalten sind.
  • Priorisieren Sie einfache Navigation
    Gäste sind besonders an einer einfachen Webseiten-Navigation für mobile Geräte interessiert. Das Scrollen ist auf einem Smartphone oder Tablet einfacher als auf einem Desktop und eventuell machen längere Homepages statt mehreren Landingpages mehr Sinn in dieser Hinsicht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Webdesign reaktionsschnell ist und sich automatisch an mobile Plattformen anpasst.
  • Bieten Sie Social Proof
    Wenn Sie Auszeichnungen oder Zertifizierungen in sozialen Netzwerken erhalten haben, sollten Sie diese auf Ihrer Webseite hervorheben. Das verleiht Ihrer Marke Glaubwürdigkeit und wird potenzielle Gäste beeindrucken. Sie können auch Bewertungen oder Erfahrungsberichte von ehemaligen Gästen hinzufügen, um potenziellen Buchern eine objektive Perspektive zu geben.

Während des Buchungsprozesses

  • Achten Sie auf die Sicherheitsstandards der Kreditkartenindustrie (auch PCI-DSS)
    Die Sicherheitsstandards der Kreditkartenindustrie sollten von allen Unternehmen, die Kreditkartentransaktionen akzeptieren, eingehalten werden. Die Tatsache, dass Ihr B&B die Sicherheitsstandards der Kreditkartenindustrie einhält, gibt Ihren Gästen das nötige Vertrauen, um bei Ihnen zu buchen, da sie wissen, dass ihre persönlichen Daten sicher aufbewahrt werden.
  • Implementieren Sie ein Online-Buchungssystem
    Nachdem Gäste eine Entscheidung getroffen haben, möchten sie vielleicht direkt über Ihre Webseite buchen. Mit einem Online-Buchungssystem können Sie Buchungen annehmen, die von mobilen Geräten oder Desktops gemacht werden. Eine mobilfreundliche Webseite zu gestalten, die allen Erwartungen Ihrer Gäste entspricht, muss nicht schwierig sein.

Bewährte Verfahren bei der Webseitengestaltung für B&Bs

Natürlich möchten Sie, dass es für die Besucher Ihrer Website so einfach wie möglich ist, relevante Informationen zu finden und zu buchen. Wenn Sie sich bei der Webseitengestaltung nicht an bewährte Verfahren halten, kann das Ihre Konversionen stark beeinträchtigen.

Hier ist eine Liste mit den fünf häufigsten Fehlern und wie Sie diese auf Ihrer Webseite vermeiden können:

Die Telefonnummer ist zu schwer zu finden

Machen Sie es Gästen so einfach wie möglich, Sie zu kontaktieren.

Wir leben in einem digitalen Zeitalter, aber Gäste müssen Sie so kontaktieren können, wie sie es bevorzugen.

Viele Hoteliers verstecken zum Beispiel ihre Telefonnummer in der Fußzeile ihrer Webseite. Das heißt, Gäste müssen die ganze Seite hinunter scrollen, um die Nummer zu finden, die sie suchen. Und wenn sie die Nummer nicht finden können, geben sie vielleicht einfach auf und suchen sich ein anderes Hotel.

Anstatt Ihre Telefonnummer zu verstecken, sollten Sie sie klar auf Ihrer Webseite anzeigen. Oben rechts auf Ihrer Seite ist der ideale Platz für Ihre Telefonnummer.

Ihre Taglines sind bedeutungslos

Die meisten Gäste wünschen sich während des Online-Buchungsvorgangs einfache Antworten. Sie wollen wissen, wo Ihre Unterkunft liegt, wer Sie sind und was Sie anbieten.

Sie haben nur wenige Sekunden Zeit, um die Aufmerksamkeit Ihrer Gäste zu gewinnen. Es mag verlockend sein, eine blumige Sprache in Ihren Taglines zu verwenden, wie z. B. „Pure

Glückseligkeit – Inselurlaub in den Tropen“. Das klingt zwar nett, bietet aber keine wirklichen Informationen.

Wählen Sie stattdessen eine aussagekräftigere Tagline, wie z. B. „Preisgekröntes Paar-Retreat in Bali“. Die bestimmte Lage ist notwendig, um die richtige Zielgruppe anzusprechen.

Sie verscheuchen Besucher Ihrer Webseite

Ihre Seite soll ansprechend sein – das bedeutet, dass Sie keine hohe Absprungrate haben möchten. (Bei einer Absprungrate handelt es sich um die Rate der Besucher, die Ihre Webseite verlassen, nachdem sie sich nur eine Seite angesehen haben und keine Aktionen auf dieser Seite durchgeführt wurden.)

Sie möchten, dass Ihre Gäste Zeit auf Ihrer Website verbringen. Die beste Art, dies zu tun, ist, das Engagement zu fördern und Möglichkeiten zur Erkundung auf Ihrer B&B-Webseite anzubieten.

Es mag zwar verlockend sein, viele Links zu Ihren Social Media-Seiten einzubauen, aber das ermutigt Ihre Gäste nur dazu, Ihre Webseite zu verlassen, und kann dazu führen, dass sie durch die sozialen Medien abgelenkt werden.

Betten Sie stattdessen Tweets, Instagram-Posts und TripAdvisor-Bewertungen direkt auf Ihrer Webseite ein. Bieten Sie alle nötigen Informationen an einer Stelle.

YouTube-Videos sind schlecht eingebettet

Die Art und Weise, wie Ihre YouTube-Videos in Ihre Webseite eingebettet sind, wirkt sich direkt auf die Zeit aus, die Nutzer darauf verbringen.

Verwenden Sie die auf YouTube verfügbaren Einstellungen, um die Aufmerksamkeit auf Ihre Videos und Ihr Bed and Breakfast zu lenken.

Zum Beispiel gibt es bei Youtube ein Kästchen mit der Aufschrift „Vorgeschlagene Videos anzeigen, wenn das Video beendet ist“. Wenn Sie diese Funktion nicht deaktivieren, schlägt YouTube möglicherweise automatisch Videos von Ihren Konkurrenten in der Umgebung vor und leitet Ihre Kunden versehentlich zu anderen Optionen. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, bevor Sie sich den Einbettungscode für Ihre Webseite ziehen.

Bieten Sie außerdem eine Vollbildanzeige auf Ihrer Webseite an. Denn manche Benutzer könnten von Ihrer Seite wegklicken, um das Video im Vollbildmodus zu sehen, wenn diese Option nicht auf Ihrer Seite verfügbar ist.

Der Buchungsprozess ist umständlich und schwierig

Sie müssen Ihr Buchungssystem in Ihre Webseite integrieren, und der Buchungsprozess muss einfach und reibungslos sein. Dies ist die erste Erfahrung, die Ihre Gäste mit Ihrer Unterkunft machen, daher ist es entscheidend, dass Sie einen guten ersten Eindruck hinterlassen!

Es mag vielleicht Anschein haben, dass Sie am einfachsten Daten über mögliche Gäste sammeln können, indem Sie ein Buchungsanfrageformular anbieten, bei dem Ihre Gäste ein Formular mit Kontaktinformationen ausfüllen müssen, um mehr Informationen über Ihre Verfügbarkeit zu erhalten.

Dies erfordert jedoch einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand, in der Hoffnung, diesen Gast wieder zu erreichen, damit er seine Buchung abschließt, wodurch Sie Gefahr laufen, potenzielle Kunden zu verlieren oder Ihre Zimmer zu überbuchen. Investieren Sie stattdessen in ein automatisiertes Buchungssystem, das Gästen einen Self-Checkout ermöglicht und ihnen Verfügbarkeitsoptionen und Preise anzeigt.

Hier sind weitere Tipps, die Sie immer im Hinterkopf behalten sollten …

1. Fördern Sie Ihre Marke

Egal, ob Sie ein Zimmer oder 20 haben, die Verbesserung des Images Ihrer Marke auf Ihrer Webseite ist ein wirksames Mittel, um die Identität Ihres B&B vorzustellen, Vertrauen zu schaffen und direkte Buchungen zu ermutigen.

Erstellen Sie Inhalte, die Ihre Marke repräsentieren, indem Sie Informationen über lokale Sehenswürdigkeiten und Unternehmen bereitstellen, Ihre Social-Media-Konten verbinden und Bewertungen von Webseiten wie TripAdvisor oder Yelp veröffentlichen. Dies zeigt Ihren Kunden, dass Sie vertrauenswürdig sind und ein anerkannter Betrieb in der Branche sind.

2. Sprechen Sie Ihre Kunden auf eine emotionale Weise an

Nur 40 % der digitalen Nutzer verlassen sich bei ihren Kaufentscheidungen auf rationale Argumente. Das bedeutet, dass 60 % der Befragten Faktoren wie Fotos, Zimmerstil und Funktionen eine höhere Bedeutung beimessen als Dingen wie Preis, Verfügbarkeit und Bewertungen.

Sprechen Sie diese Gäste mit hochwertigen Bildern an, welche die Individualität Ihres B&B widerspiegeln. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Unterkunft von außen und innen präsentieren, inklusive allen Zimmertypen, Ihren Annehmlichkeiten usw.

3. Nutzerfreundlichkeit

Wenn ein Besucher zuerst heranzoomen muss, um einem Link auf Ihrer mobilen Website zu folgen, dann ist Ihre Seite nicht benutzerfreundlich. Im Jahr 2017 war es fünfmal wahrscheinlicher, dass Besucher eine Website verlassen haben, wenn sie nicht mobil-freundlich war. Daher trägt eine Webseite, die für Mobilgeräte und Tablets geeignet ist, dazu bei, dass Ihnen keine Buchungen entgehen.

Denken Sie daran, dass mobile Besucher nach bestimmten Informationen suchen, wie z. B. Adresse, Telefonnummer, Nähe zu Attraktionen, Online-Buchung usw. – stellen Sie also sicher, dass diese leicht zugänglich sind.

4. Optimieren Sie Ihr Online-Buchungssystem

Nachdem Sie Kunden auf Ihre Seite gelockt haben, sollten Sie den besten Kundenservice bieten, indem Sie mit einem reibungslosen Buchungsprozess auftrumpfen können. Gäste wollen keine mühsamen E-Mail-Anfragen mehr stellen, sie wünschen sich direkte und automatische Buchungen.

Durch die Integration eines zweistufigen, mobilfreundlichen Online-Buchungssystems können Sie sicherstellen, dass Gäste einfach nach verfügbaren Zimmern, Preisen und Terminen suchen können. Die Einführung eines Online-Buchungssystems schafft ein personalisiertes Erlebnis für Ihre Gäste und erhöht die Anzahl der Online-Buchungen.

5. Suchmaschinenoptimierung

Sie können die Relevanz Ihrer Webseite für Suchmaschinen steigern, indem Sie die richtigen Keywords in Ihren Inhalten, Bildbeschreibungen, Seitenbeschreibungen und dem Titel Ihrer Webseite verwenden.

Durch die Verwendung von geo-targeted Keywords wie „Toronto B&B“ und Annehmlichkeits- oder Nischenschlüsselwörtern wie „Haustierfreundliches B&B“ werden Sie in den Suchergebnissen weiter oben erscheinen, was zu mehr Seitenaufrufen führt.

6. Umwerfende Bilder

Ohne hochauflösende Bilder Ihrer Unterkunft auf der Homepage und Ihrer gesamten Webseite wird es schwierig sein, Zimmer online zu verkaufen. Pluspunkte gibt es, wenn Sie auch eine Art virtuelle Videotour anbieten.

7. Einfacher Buchungsvorgang

Wenn es mehr als 3 Sekunden dauert, bis Gäste beim Besuch Ihrer Webseite die Option zum Buchen finden, sind Sie in Schwierigkeiten! Viele Gäste finden Ihre Unterkunft über Online-Bewertungsseiten und gehen dann direkt auf Ihre Webseite, um eine direkte Buchung vorzunehmen. Dies wird als „Billboard-Effekt“ bezeichnet. Machen Sie Gästen die Buchung bei Ihnen so einfach wie möglich.

8. Klare Vorstellung Ihrer Marke

Teil eines professionellen Unternehmens ist die Vorstellung einer klar definierten Marke. Achten Sie darauf, dass Ihr Logo gut sichtbar ist und Sie eine Farbpalette für Ihre Webseite haben, um Erstbesuchern einen guten Eindruck zu vermitteln.

9. Modernität

Die Webdesign-Branche ist so schnelllebig, dass die meisten Unternehmen mindestens einmal pro Jahr alles aufpeppen müssen. Wenn Sie nicht mithalten können, wird Ihre Webseite schnell völlig veraltet aussehen und den Eindruck hinterlassen, dass Ihr kleines Hotel nicht so professionell ist, wie es sein sollte. Denken Sie daran, dass Ihre Webseite das erste ist, was die Welt von Ihnen sieht. Sorgen Sie also für einen fantastischen ersten Eindruck!

10. Regelmäßige Updates

Jedes Mal, wenn Sie Ihre Website aktualisieren (sei es mit neuen Fotos, Veranstaltungen an Ihrem Reiseziel oder mit neuen Bewertungen), wird eine Nachricht an Google gesendet, dass es etwas Neues gibt. Warum sollten sie Besucher auch zu Ihrer Webseite weiterleiten, wenn es dort nichts zu sehen gibt?

Designinspirationen für B&B-Webseiten

Auch wenn Sie nicht über das gleiche Budget verfügen wie große Hotels, können Sie dennoch Online-Marketing zu Ihrem Vorteil nutzen, um Ihr kleines Hotel zu bewerben.

Es gibt viele Faktoren, die Sie beim Design Ihrer Unterkunftswebseite beachten müssen.

Hier sind einige hilfreiche Tipps und Inspirationen:

Verstehen Sie, warum Gäste Ihr B&B wählen

Gäste kleiner Hotels haben andere Motivationen als Gäste, die lieber in großen Hotels übernachten. Sie vermarkten im Wesentlichen an ein anderes Publikum.

Finden Sie heraus:

  • Wer Ihr idealer Gast ist (Demographie)
  • Was Ihre Vorteile sind
  • Wie Sie sich von Ihren Mitbewerbern unterscheiden
  • Welche Zimmer und Dienstleistungen das beste und schlechteste Feedback erhielten
  • Was Ihre Schwächen sind
  • Was Ihre Vision ist

Sie sollten darüber nachdenken, was Reisende dazu motiviert, Ihr B&B zu buchen. Erstellen Sie dann eine Kampagne für jede Stärke Ihrer Unterkunft.

Wenn es die Lage ist …

  • Informieren Sie Ihre Gäste über jedes Event in Ihrer Region, über Ihre Webseite und über automatisierte E-Mails, die Sie in Ihrer ganzheitlichen Lösung zur Verwaltung von Buchungen einrichten können.
  • Bieten Sie einen Bereich für „Aktivitäten“ auf Ihrer Webseite. Geben Sie an, wie nah Ihr B&B am Geschehen liegt und wie Gäste die von Ihnen erwähnten Veranstaltungen, Touren und Attraktionen am besten erreichen.
  • Organisieren Sie regelmäßige Veranstaltungen und Pakete, um Gäste anzuziehen. Wenn Sie zum Beispiel eine haustierfreundliche Pension führen, können Sie monatliche Hundeausstellungen oder -wettbewerbe organisieren.

Wenn es Innenarchitektur, Architektur oder Kunst ist …

  • Bewerben Sie Ausstellungen lokaler Künstler.
  • Laden Sie bekannte Blogger ein, die sich entweder auf Design, Architektur oder Kunst spezialisiert haben.
  • Bewerben Sie Ihr B&B als Veranstaltungsort für Fotoshootings und Drehorte für unabhängige Filme.

Wenn es Ihr Service ist …

  • Starten Sie einen Blog über Service und Gastronomie.
  • Bieten Sie Schulungen an.
  • Lassen Sie Mitarbeiter in Ihrem Blog und in den sozialen Medien Tipps zum Kundenservice posten.
  • Versuchen Sie nicht, mit großen Hotelketten zu konkurrieren, da Sie unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Ihr Vorteil ist es, dass Sie in der Lage sind, Ihren Gästen ein kleines, persönliches Erlebnis zu bieten, also nutzen Sie das aus.

Bloggen ist eine weitere nützliche Taktik. Hier sind einige Ideen, worüber Sie bloggen könnten:

  • Zeigen Sie Ihre Begeisterung für Ihr Reiseziel und die Arbeit, die Sie tun. Das wird Reisende zu einem Besuch inspirieren.
  • Stellen Sie die Mitarbeiter Ihres B&B vot, um Ihrer Unterkunft eine persönliche Note zu verleihen.
  • Beantworten Sie häufig gestellte Fragen.
  • Teilen Sie Kundengeschichten (vorzugsweise mit Fotos & Videos).
  • Auch wenn Sie vielleicht nicht viele Follower haben, ist es gut für Ihre Online-Sichtbarkeit. Häufige Beiträge signalisieren den Suchmaschinen, dass es neue Gründe gibt, Ihre Seite zu besuchen, weil Sie sie häufig aktualisieren. Denken Sie daran, bestimmte Schlüsselwörter in Ihren Inhalten zu integrieren.

Das haben die besten B&B-Webseiten gemeinsam

Die besten B&B-Webseiten haben alle Grundlagen richtig umgesetzt und stellen sicher, dass potenzielle Gäste nie einen Grund haben, die Seite zu verlassen, indem sie Frustrationen durch negative Erlebnisse vermeiden.

Eine gut konvertierende Webseite muss ansprechend aussehen, Besuchern Informationen bieten, und reibungslos funktionieren.

Hier sind sieben Dinge, die die besten B&B-Webseiten gemeinsam haben.

1. Kontaktinformationen sind im Vordergrund und zentral

Gäste suchen Kontaktinformationen in der Fußzeile der Webseite oder in der rechten oberen Ecke. Wenn Ihre Telefonnummer im Hauptteil der Webseite versteckt ist, werden potenzielle Gäste sie möglicherweise übersehen. Da einige Gäste es vorziehen, per Telefon zu buchen, oder vor der Buchung Fragen haben, ist es in Ihrem Interesse, dass Ihre Telefonnummer schnell gefunden wird.

2. Geo-Targeted Keywords

Indem Sie sich auf die richtigen Schlüsselwörter konzentrieren, ziehen Sie Gäste an, die in Ihrer Region übernachten möchten. Verwenden Sie lokale Schlüsselwörter, wie „Austin B&B“ oder „Boutique-Hotel in Vancouver“, um die Relevanz Ihrer Webseite für Suchmaschinen zu erhöhen. Dies führt zu einem höheren Seitenrang in den Suchergebnissen, mehr Seitenaufrufen und mehr Buchungen. Verwenden Sie diese Schlüsselwörter in Ihren Inhalten, Bildbeschreibungen, Seitenbeschreibungen und Webseitentiteln.

3. Schlüsselwörter für Annehmlichkeiten oder Nischenpakete

Bietet Ihr B&B Flitterwochen-Pakete oder ein Business Center? Bieten Sie besondere Dienste für Paare an oder sind Sie umweltfreundlich? Jedes dieser Nischen stellt SEO-Schlüsselwörter dar, die Sie in Ihren Inhalten, Seitentiteln und an anderen Stellen hinzufügen können. Fügen Sie Sätze wie „Umweltfreundliches Bed & Breakfast“ oder „Grünes B&B“ in Webtexte ein. Schreiben Sie Blogs, um Ihre Nischen-Annehmlichkeiten wie Ihren fair gehandelten Kaffee hervorzuheben. Je mehr dieser Schlüsselwörter Sie verwenden, desto besser werden Sie in Ihrer Nische abschneiden.

4. Ein automatisiertes Buchungssystem

Die Integration eines Online-Buchungssystems in Ihre Webseite ist ein Muss, um die Zahl der Online-Buchungen zu erhöhen, sie führt aber auch oft zu Schwierigkeiten auf Seiten der Benutzer. Der Gast von heute möchte sein Zimmer selbst über ein Buchungssystem buchen, anstatt eine E-Mail-Anfrage zu senden und darauf zu warten, von Ihnen zu hören. Nutzen Sie ein automatisiertes, reibungsloses Buchungssystem, um Gästen einen guten Eindruck zu vermitteln.

5. Fotos von allen Zimmern und Annehmlichkeiten

Fotos legen die Erwartungen Ihrer Gäste an den Aufenthalt fest, und im digitalen Zeitalter sind sie unentbehrlich. Wenn Sie nur ein Foto von Ihrem besten Zimmer haben, könnten die Gäste von ihren anderen Zimmern enttäuscht sein. B&Bs können auf einfache Weise Fotos von jedem Zimmer einstellen, so dass Gäste vielleicht sogar ihr bevorzugtes Zimmer auswählen können. Kleine Hotels können eine Reihe von Zimmerfotos veröffentlichen, um die Erwartungen der Gäste zu kalibrieren. Neben Zimmerfotos sollten Sie auch Bilder Ihres Grundstücks, aller Gemeinschaftsbereiche und Annehmlichkeiten zeigen.

6. Hohe Seitengeschwindigkeit

Wenn Ihre Webseite langsam lädt, werden Sie Besucher verlieren. Optimieren Sie Bilder, damit sie die Ladezeit Ihrer Seite nicht verlangsamen. Wenn Sie sich auf einen alten Webseitengestalter oder ein Content-Management-System verlassen, sollten Sie auf modernere Versionen umsteigen, um keine Kunden zu verlieren.

7. Bieten Sie Social Proof

Sind Sie eine top-gebuchte Unterkunft auf TripAdvisor oder sehr beliebt auf Yelp? Teilen Sie Badges von diesen Webseiten, um das Vertrauen potenzieller Kunden vor der Buchung zu stärken.

Wenn Sie diese Best Practices übernehmen, werden Sie mehr Besucher und direkte Buchungen erhalten. Es geschieht vielleicht nicht über Nacht, aber wenn Sie diese

Strategien länger anwenden, werden Sie Erfolge verzeichnen.

Webseitengestalter für Bed & Breakfasts

Heutzutage ist Ihre Webseite wie ein Schaufenster. Benutzererfahrung ist alles. Eine gut gestaltete Webseite kann die Standards und sogar die Werte Ihres Hotels präsentieren. Das hängt natürlich nicht allein vom Design Ihrer Seite ab, sondern auch von den Inhalten wie Fotos und Videos.

Hier finden Sie einige spezifische Punkte, um Ihre Webseite aus der Perspektive des Benutzererlebnisses noch besser zu machen:

  • Vereinfachen Sie Ihre Navigation
  • Leiten Sie Kunden durch den Buchungsprozess
  • Stellen Sie sicher, dass das Buchungssystem Ihrer Webseite eine Buchung mit einem oder zwei Klicks ermöglicht
  • Überwachen Sie Ihre Webseite und passen Sie sie entsprechend an
  • Wenn Sie all dies beachten, bieten Sie ein reibungslose Buchungserlebnis und vermeiden es so, potenzielle Gäste zu verlieren.

Viel zu viele kleine Hotelbetreiber geben jedes Jahr Tausende von Euros für professionelle Webdesigner aus, die ihre Webseite implementieren und bei Bedarf kleine Änderungen vornehmen.

Tatsache ist, dass Sie viele dieser Änderungen selbst vornehmen können – wenn Sie einen Webseitengestalter haben.

Es ist nicht einfach, eine Webseite selbst zu erstellen, besonders wenn Sie kein Experte in dem Feld sind. Sie haben mit der Führung Ihres B&Bs wahrscheinlich bereits die Hände voll – es ist also eher unwahrscheinlich, dass Sie die Zeit und Energie haben, Ihre eigene Website zu gestalten. Und ohne Erfahrung im Webdesign sind Sie möglicherweise nicht in der Lage, eine Webseite zu erstellen, die sich in der heutigen Online-Reisebranche behaupten kann.

Es dauert auch sehr lange, Ihre Webseite zu bearbeiten, wenn Sie keinen einfachen Webseitengestalter zur Verfügung haben, mit dem Sie Ihre eigenen Änderungen leicht vornehmen können. Anstatt Stunden damit zu verschwenden, komplexen Code zu entziffern oder Tage und Wochen darauf zu warten, dass Ihr professioneller Webdesigner eine sehr einfache Änderung vornimmt, könnten Sie in einen Webseitengestalter investieren, mit dem Sie bei Bedarf schnell und einfach Ihre eigenen Änderungen vornehmen können.

Webseitengestalter – Ein Webseitengestalter ist ein System, mit dem ein durchschnittlicher Benutzer in wenigen Augenblicken eine Webseite erstellen kann. Es gibt Vorlagen, aus denen Sie wählen können, sowie eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Anpassung der Webseite.

Worauf sollten Sie bei einem Webseitengestalter für Ihr kleines Hotel achten?

  • Preis

Wählen Sie einen Webseitengestalter, der erschwinglich ist. Es sind zwar kostenlose Webseitengestalter verfügbar, wie z. B. WordPress, doch die für Sie verfügbaren Funktionen sind dort eingeschränkt. Möglicherweise müssen Sie einen Webentwickler bezahlen, um zusätzliche Funktionen in Ihre Webseite einzubinden (z. B. ein Buchungssystem).

In diesem Fall könnte es also für Ihr Unternehmen vorteilhafter sein, in einen kostenpflichtigen Webseitengestalter zu investieren.

  • Ihre Bedürfnisse

Wählen Sie einen Webseitengestalter, der Ihre Branche versteht. Anstatt sich für einen generischen Webseitengestalter zu entscheiden, der sich für eine beliebige Art von Webseite eignet, suchen Sie einen, der speziell für Hotel-Webseiten konzipiert wurde.

Damit stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf alle Funktionen und Tools haben, die Sie benötigen, um eine optimierte Webseite für Ihre Nischenbranche und Zielgruppe zu erstellen.

  • Zahlreiche Optionen

Suchen Sie nach einem Webseitengestalter mit vielen Optionen, damit Sie aus einer Vielzahl von anpassbaren Vorlagen wählen und die Seiten erstellen können, die am besten zu Ihrem kleinen Hotel passen.

Das Webdesign Ihres kleinen Hotels sollte Ihre Markenidentität und Ihre Geschäftsziele widerspiegeln. Daher benötigen Sie einen Webseitengestalter, der es Ihnen ermöglicht, die Einzigartigkeit Ihrer Unterkunft zu präsentieren.

Zusammenfassung

  • Viele Reisende besuchen eine Webseite, um mehr über die Unterkunft zu erfahren, die sie in Betracht ziehen. Und das ist der Zeitpunkt, an dem sie sich eine erste Meinung über Ihr B&B bilden.
  • Funktionalität ist unerlässlich. Sie müssen zuerst die Funktonalität Ihrer Webseite sichern, bevor Sie weitere Inhalte rund um Ihre Marke und Unterkunft hinzufügen.
  • Ihre Website braucht wertvolle Inhalte, schnelle Seitenladezeiten, Mobilfähigkeit, eine Markenidentität, multimediale und visuelle Elemente.
  • Das Design Ihrer Webseite sollte den Buchungsprozess so weit wie möglich vereinfachen.
  • Um Reisende zu unterstützen, sollte Ihre Webseite Informationen zur Gegend bieten und kreative Handlungsaufforderungen enthalten.
  • Ihre Webseite beeinflusst Reisende in der Recherche- und Buchungsphase.
  • Stellen Sie sicher, dass Informationen leicht zu finden sind und dass alle Medien gut
  • funktionieren.
  • Die Seite Ihrer Unterkunft muss Ihre Marke im besten Licht zeigen und Ihre Gäste auf eine emotionale Weise ansprechen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie unsere Tipps befolgen und schauen Sie sich an, wie die besten B&B-Webseiten aussehen.
  • Um es sich so einfach wie möglich zu machen, investieren Sie in einen Webseitengestalter. Dieser wird die meiste Arbeit für Sie erledigen!

Thanks for sharing

Sign up to our blog and receive regular updates on the content you're into

Send this to a friend